X

Wir beraten Sie. Ganz unverbindlich!

mitarbeiter.jpg
Telefon: +49 (0) 26 23 / 98 79 - 0

Flyout

Call-Back-Formular
X

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Kontakt Flyout

Kontakt Flyout
X
X
Suchen
Zum Inhalt springen

fides 4 – für die komplette Engagementbetreuung.

Wir helfen bei der Steuerung Ihrer Geschäftsprozesse.

fides 4 ist die Softwarekomplettlösung für Bürgschaftsverwaltung und Beteiligungsmanagement. Die webbasierende Anwendung unterstützt durchgängig alle Aufgaben im Bereich der Engagementbetreuung. Egal, ob Bürgschaften oder Beteiligungen. Von der Akquisition und Vertragsverwaltung über die Bestandsbuchführung bis zur Entgeltabrechnung und Abwicklung ausgefallener Engagements. Das Grundsystem lässt sich z.B. um Funktionen zur Risikovorsorge, zum Controlling und zur Jahresabschluss-Analyse modular erweitern.

Den umfangreichen Bestand an mitgelieferten Reports können Sie mit dem Reportgenerator SIDAS an Ihren individuellen Bedarf anpassen. Mit umfassenden Historisierungsfunktionen sowie der softwareseitigen Abbildung des "4-Augen-Prinzips" erfüllt die zertifizierte EXEC-Software die aktuellen Revisionsanforderungen. Die Softwarearchitektur basiert auf modernsten technischen Standards. Sie ist datenbankherstellerunabhängig, nutzt eine browserbasierte Oberfläche und stellt die konsequente Umsetzung eines 3-Schichten-Modells dar. Die Integration in andere Systeme, z.B. in die Finanzbuchhaltung, ist durch flexible Schnittstellen jederzeit möglich. Die vorgangsorientierte Bedienerführung ermöglicht Ihnen die lückenlose Bearbeitung von Geschäftsprozessen.

Besondere Merkmale

  • Umfangreiches Funktionsangebot
  • Kombinationsmöglichkeit kundenindividueller Besonderheiten mit der Funktionalität des Standardpaketes
  • Revisionssicherheit
  • Vorgangsorientierte Bedienerführung
  • Modularer Aufbau
  • Individuelle Erweiterbarkeit
  • Zukunftssicherheit durch moderne Systemarchitektur (browserbasierte Oberfläche, 3-Schichten-Architektur) und hohe Anwenderzahl

Nutzer & Zielgruppe

  • Bürgschaftsbanken
  • Mittelständische Beteiligungsgesellschaften
  • Venture Capital Gesellschaften
  • Förderbanken
  • sonstige Finanzdienstleistungsunternehmen

ZielPUNKT: Bürgschaftsbanken und Beteiligungsgesellschaften

Überblick der Programmbereiche

fides 4 deckt alle Aufgaben in den Bereichen Bürgschaftsverwaltung bzw. -management sowie Beteiligungsverwaltung und -management ab.

Partnerverwaltung
  • Erfassung von Unternehmen, sonstigen Gesellschaften, Organen, Ansprechpartnern
  • Abbildung der Beziehungen zwischen Personen (verbundene Unternehmen, Konzernstrukturen etc.)
  • Adressenverwaltung für Serienbriefe, Mails etc.
Akquisitions- und Kundenmanagement (CRM-Funktionen)
  • Erfassung und Klassifizierung von Akquisitionsadressen (Interessenten und Mittler)
  • Planung, Durchführung und Kontrolle von Akquisitionsmaßnahmen (Mailings, Telefonate, Besuche)
  • Aktivitätenplanung für Vertriebsmitarbeiter
  • Vertriebscontrolling
  • Erfassung aller kundenbezogenen Vorgänge (Schnittstellen zu CTI-/DMS-Systemen)
Bürgschafts- und Garantiemanagement
  • Verwaltung von Bürgschafts- und Garantieanträgen einschließlich Risikoverteilung, Sicherheitenzuordnung
  • Einzelkreditdarstellung
  • Avalbuchhaltung mit automatisierten Tilgungsläufen
  • automatisierte ERst-Berechnung
  • Entgeltbearbeitung
Rating
  • integrierte Erfassung von qualitativen und quantitativen Faktoren
  • Anbindung an den Rating-Datenpool der bundesdeutschen Bürgschaftsbanken
  • schlüsselfertige Rating-Reports

Beteiligungsmanagement
  • Verwaltung von Beteiligungsanfragen und Verträgen einschließlich Risikoverteilung und Refinanzierungsdaten
  • Beteiligungsbuchhaltung
  • Entgeltbearbeitung (Festentgelte, gewinnabhängige Entgelte, einmalige Entgelte)
  • automatisierte EWB-Berechnung
Abschlussanalyse
  • flexible Abbildung vorgegebener Abschlussanalyseschemata (Bilanz, GuV, Kennzahlen)
  • beliebige Anzahl von Abschlüssen je Unternehmen
  • freie Gestaltung von Druckausgaben
Regressbearbeitung
  • Ermittlung von Ausfallschäden
  • Statusverfolgung in der Rechtsabteilung
  • Führung von Regresskonten einschließlich Unterkonten und Funktionen zur Unterstützung der Beitreibung
  • Forderungsberechnungen, Zinsstaffeln
Berichtswesen
  • Reportgenerator SIDAS zur Erstellung beliebiger Auswertungen aus dem Datenbestand
  • Ergebnisdarstellung in MS Excel und MS Word
  • Standardauswertungen als Basis für die Erstellung individueller Kundenauswertungen
Individuelle Module
  • Vielzahl bereits vorhandener Erweiterungen, die flexibel an ähnliche Anforderungen angepasst werden können
  • jederzeit weitere Anforderungen durch Integration von Individualmodulen realisierbar
fidesModule.png

Leistungsstarke Programmfunktionen

Komfortabel. Individuell. Modular. Auf den PUNKT.

Die fides 4 - Partnerverwaltung

Die fides 4 - Partnerverwaltung dient Ihnen zur Erfassung und Bearbeitung von partnerspezifischen Informationen. Partner sind einerseits alle natürlichen Personen und Organisationen, die im Rahmen der Engagementbearbeitung beispielsweise als Unternehmen, Gesellschafter, Kreditnehmer, Sicherheitengeber, Hausbank, zuständige Kammer usw. benötigt werden. Andererseits können Sie die Partnerverwaltung im Sinne einer Adressenverwaltung für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche nutzen.

In der Partnerverwaltung werden auch Beziehungen zwischen Geschäftspartnern abgebildet. Dies geschieht durch Rollenzuordnung. Je nach verwendeter Rolle und weiterer Informationen zur Zuordnung fließen die Zuordnungen in die Ermittlung der Kreditnehmereinheiten nach § 19 Abs. 2 KWG ein. Die Zuordnungen dienen Ihnen darüber hinaus zur Darstellung der Unternehmensstruktur einschließlich der Eigentumsverhältnisse der zugeordneten Inhaber in der Entscheidungsvorlage.

Zentrales Objekt der Partnerverwaltung ist die Partnerakte, die die wesentlichen Informationen zum Partner darstellt. Abhängig von der Art des Partners füllt sich diese beispielsweise im Verlauf der Engagementbearbeitung nach und nach mit zusätzlichen Informationen zu Projekten, Verträgen, Krediten usw. Aus der Partnerakte heraus können Sie alle Vorgänge zur Bearbeitung des Engagements starten.

Systemadministration

Damit verwalten Sie sämtliche Benutzer und deren Rechte für den Zugriff und die Ausführung bestimmter Vorgänge. Ebenso verwalten Sie Systemprozesse.
Zudem stellt Ihnen die Systemadministration Vorgänge zur Konfiguration von fides 4 zur Verfügung. Über die Konfigurationseinstellungen steuern Sie bestimmte Optionen von fides 4 in Dialogen und Hintergrundprozessen.

Jahresabschlusserfassung, -analyse und -anforderung

fides 4 ermöglicht Ihnen die Erfassung und Aufbereitung unterschiedlicher Abschlussarten. So werden beispielsweise Steuerbilanzen, Handelsbilanzen oder Rentabilitätsvorschauen unterschieden. Für die Erfassung können Sie beliebige Eingabeschemata für Bilanz, GuV bzw. BWA und Einnahme-Überschuss-Rechnungen konfigurieren. Die Aufbereitung der Daten erfolgt über SIDAS mit MS Excel. Hier können Sie eine Verdichtung der erfassten Positionen und die Berechnung der erforderlichen Kennzahlen vornehmen.
Die Anforderung von Jahresabschlüssen kann mit fides 4 (teil-)automatisiert werden. Zur Ermittlung des letzten vorliegenden Abschlusses können Sie auf die Daten der erfassten Jahresabschlüsse zurückgreifen. Beim Generieren der Korrespondenz direkt aus dem System haben Sie individuellen Gestaltungsfreiraum.

Titel / Maßnahmen (Beitreibung)

Mit Hilfe dieses Moduls in Verbindung mit der fides 4 - Regressbuchhaltung verwalten Sie Titel und Maßnahmen in Bezug auf Forderungen gegen Schuldner.
Die verfügbaren Arten von Titeln und Maßnahmen können Sie anwenderseitig weitgehend frei konfigurieren. Dabei legen Sie fest, welche Eingabefelder zur Verfügung stehen und welche Angaben zwingend erfasst werden müssen. Ebenfalls möglich ist die Definition, wie die gezahlten Beträge auf unterschiedliche Beteiligte zu verteilen sind.
Durch die Zuordnung zu den Ereignissen der Regressbuchhaltung überwachen Sie laufend Titel und Maßnahmen und werten sie aus.


Abrechnungsmodul für Forderungen

Die vom Bearbeiter festgelegten Grundlagen für die Entgeltberechnung werden im Rahmen der Forderungsabrechnung ausgewertet. Bei Fälligkeit des Entgeltes werden automatisch Forderungen und - nach deren Freigabe durch einen Kompetenzträger - Rechnungen bzw. Rechnungskorrekturen und offene Posten erstellt. Nach Erfassung des Zahlungsvorgangs in der Finanzbuchhaltung können diese nach Rückgabe an fides 4 ausgeglichen werden. Damit übernimmt fides 4 die Aufgabe der Debitorenbuchhaltung, die nahtlos in die Vertrags- bzw. Bestandsverwaltung integriert ist. Bei Einsatz der optionalen Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung kann die Übergabe der Buchungen von fides 4 an die Finanzbuchhaltung bzw. von der Finanzbuchhaltung an fides 4 automatisiert erfolgen.

Dokumentenmanagementsystem

fides 4 ermöglicht Ihnen standardmäßig engagementbezogene Dokumente automatisiert im Rahmen der Vorgangsbearbeitung zu erstellen. Beispiele sind Eingangsbestätigungen, Anforderungen von Stellungnahmen, Bürgschaftsurkunden, Beteiligungsverträge und vieles mehr. Sofern bei Ihnen die Verwaltung der Dokumente in einem Dateisystem erfolgt, können Sie die aus fides erstellten Dateien wahlweise im Originalformat (in der Regel Microsoft Word oder Excel) oder als PDF-Dateien dort ablegen.

Das als Zusatzmodul zu fides 4 angebotene Dokumentenmanagementsystem (DMS) bietet Ihnen demgegenüber die Möglichkeit, die Verwaltung der automatisiert erstellten sowie der externen Dokumente vollständig in fides zu integrieren. Damit können Sie alle engagementbezogenen Schriftstücke direkt aus der Partnerakte oder im Kontext eines zuvor ausgewählten Vertrags ansehen oder bearbeiten. Endgültige Versionen erstellter Dokumente lassen sich gegen nachträgliche Änderungen schützen. Alle Versionen eines erstellten Dokumentes werden vom DMS gespeichert und lassen sich jederzeit einsehen und wiederherstellen.
Neben den direkt aus fides heraus erstellten Dokumenten können Sie auch beliebige sonstige Dateien, z.B. eingescannte Eingangspost, mit Hilfe des DMS den Engagements zuordnen und anschließend aus fides heraus aufrufen.
Für den Zugriff auf die im DMS verwalteten Dokumente bietet Ihnen das Modul umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten.

Checklistengesteuerte Projektbearbeitung

Für die weitere Unterstützung Ihrer Sachbearbeitung werden Funktionen zur umfassenden Dokumentation und Überwachung der erforderlichen Aktivitäten bereitgestellt, die für die Bearbeitung komplexer Geschäftsprozesse erforderlich sind. Zu diesen Geschäftsprozessen zählen beispielsweise die Bearbeitung von Bürgschaftsanträgen - vom Eingang bis zur Entscheidung - oder die Bearbeitung von Beteiligungs-Akquisitionsfällen bis zum Vertragsabschluss.

Das Modul erkennt, soweit möglich, die Vollständigkeit der Bearbeitung automatisch. Soweit dies nicht möglich ist, kann der Status der Bearbeitung von Ihnen im Dialog festgelegt werden. Erst bei Vollständigkeit der Bearbeitung kann der Geschäftsprozess fortgesetzt werden.

Controlling Checkliste

Zur umfassenden Dokumentation sowie Überwachung der erforderlichen Aktivitäten zur Bearbeitung und Analyse von Jahresabschlüssen - sowie den daraus resultierenden Tätigkeiten - steht Ihnen das Zusatzmodul „Controlling-Checkliste“ zur Verfügung. Dabei ist die gemeinsame Betrachtung und Bearbeitung aller Unternehmen, die einer wirtschaftlichen Einheit angehören, möglich.

Das Modul erkennt die Vollständigkeit der Checklistenbearbeitung automatisch aus den in fides 4 erfassten Daten. Soweit dies nicht möglich ist, kann der Status der Bearbeitung von Ihnen im Dialog festgelegt werden. Einzelne Checklistenpunkte können Sie zu Checklistengruppen zusammenfassen, welche abhängig von den definierten Berechtigungen des Benutzers in einer festgelegten Reihenfolge bearbeitet werden dürfen. Zum Ausdrucken der Controlling-Checkliste steht Ihnen eine SIDAS Auswertung zur Verfügung.


Wirtschaftliche Einheiten

Das Modul ermöglicht Ihnen eine automatische Berechnung und die Anzeige von wirtschaftlichen Einheiten (WE). Eine wirtschaftliche Einheit ist eine Menge von Unternehmen, die miteinander in Beziehung stehen.

Die Berechnung der wirtschaftlichen Einheiten erfolgt dynamisch in fides. Bei relevanten Veränderungen von Beziehungen zwischen Geschäftspartnern werden automatisch die betroffenen wirtschaftlichen Einheiten angepasst, z.B. getrennt, zusammengefasst oder neu gebildet.

Anforderung von Unterlagen

Mit diesem Modul lässt sich der Geschäftsprozess zur Anforderung von wirtschaftlichen Unterlagen automatisiert über Anforderungsläufe abbilden. Dabei werden zum Unternehmen benötigte Unterlagen abhängig von der Rechtsform, dem Obligo, dem Risikomerkmal, dem Vorliegen einer Risikovorsorge (ERST/EWB) und der Tatsache, dass es sich um eine Erstanforderung handelt, automatisch ermittelt und angefordert.

Den Eingang vorliegender Unterlagen können Sie im System erfassen, so dass ein automatischer Abgleich der benötigten wirtschaftlichen Unterlagen mit den vorliegenden Unterlagen jederzeit erfolgen kann. Anschließend können Sie automatisch individuelle Anforderungsschreiben mit Nennung der fehlenden Unterlagen generieren, z.B. an die Hausbank, den Kreditnehmer/Bürgschaftsnehmer oder den Beteiligungsnehmer.

Freie Zinsstaffel

Das Modul „Freie Zinsstaffel“ dient Ihnen zur Abbildung geplanter Szenarien rund um die Kapitaldienstberechnung. Einerseits erhalten Sie die Möglichkeit, Zahlungspläne vorhandener Finanzmittel eines Engagements zu verwenden und anzupassen, ohne die tatsächlichen Finanzmittel zu verändern. Andererseits können Sie neue, zunächst fiktive Finanzmittel definieren und in die Kapitaldienstberechnung einbeziehen. Darüber können Sie freie Zinsstaffeln unter Berücksichtigung von Kosten erstellen.

Debitorenkonto

Das Zusatzmodul „Debitorenkonto“ dient der Darstellung von verbuchten Forderungen bzw. Verbindlichkeiten zu einem Debitor. Mit diesem Zusatzmodul ist es Ihnen möglich, sich innerhalb von fides 4 das Debitorenkonto zu einem Geschäftspartner anzeigen zu lassen und verschiedene Druckausgaben zu erzeugen.

Sicherer Dokumentenaustausch

Dieses Modul integriert den sicheren Dokumentenaustausch sidoku® in fides 4. Damit versenden Sie verschlüsselt und sicher Nachrichten direkt aus der Partnerakte heraus. Dokumente lassen sich aus dem Dokumentenmanagementsystem einfach an Nachrichten anhängen.


Weitere Module:

  • Wiedervorlagen
  • Tapi-Schnittstelle
  • Job-Server
  • Geldwäsche- und Terrorbekämpfung
  • Konfiguration von Eingabefeldern
  • Frei definierbare Eingabefelder
  • Checkliste zur Titulierung
  • Workflowpaket