X

Wir beraten Sie. Ganz unverbindlich!

EXEC-Berater
Telefon: +49 (0) 26 23 / 98 79 - 0

Flyout

X

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns.

Kontakt Flyout

Kontakt Flyout
X
X
Suchen
Zum Inhalt springen

Im BlickPUNKT:

sidoku - unsere Anwender berichten.

Bürgschaftsbank Brandenburg GmbH

Bürgschaftsbank Brandenburg GmbHDie Aufgabe
„Bürgschaftsbanken sind Kreditinstitute nach §1 des Kreditwesengesetzes. Sie sind Selbsthilfeeinrichtungen des Mittelstandes, an denen Handwerkskammern, Industrie und Handelskammern, Kammern der Freien Berufe, Wirtschaftsverbände, Innungen, Banken, Sparkassen sowie Versicherungsunternehmen beteiligt sind. Sie stehen nicht miteinander im Wettbewerb, sondern sind – jeweils rechtlich und wirtschaftlich selbständig – für die mittelständische Wirtschaft in ihrem jeweiligen Bundesland tätig.“ ¹

Die Bürgschaftsbank Brandenburg blickt auf 20 Jahre Geschäftstätigkeit zurück.

Im Rahmen dieser Tätigkeit werden permanent Informationen zwischen der Bürgschaftsbank und ihren Geschäftspartnern – vornehmlich Banken, Kammern und Verbände – ausgetauscht. Mit der Nutzungsmöglichkeit des Mediums „E-Mail“ zum Informations- und Dokumentenaustausch mussten Lösungen zur verschlüsselten Übermittlung der sensiblen Daten gefunden werden.

Die damals zur Verfügung stehende Lösung „PGP“ – die von der Bürgschaftsbank Brandenburg und einigen Geschäftspartnern genutzt wurde, setzte eine Installation der Verschlüsselungssoftware auf den einzelnen Arbeitsplätzen der Mitarbeiter voraus. Die kurzfristige Schaffung eines neuen sicheren Kommunikationskanals zum Geschäftspartner genau dann, wenn dieser zum Versand eines Dokumentes benötigt wird, war mit dieser Lösung nicht möglich.

„Unsere Mitarbeiter mussten zur Übermittlung vertraulicher Dokumente an unsere Partner immer wieder auf die Post als Transportweg zurückgreifen. Dies verlangsamte die Prozesse erheblich.“ erinnert sich Mario Schulz, verantwortlich für Organisation und Informationstechnologien bei der Bürgschaftsbank Brandenburg.

Es galt eine Lösung zu finden, die sowohl den Papier- und Verwaltungsaufwand reduziert und gleichzeitig eine sichere Kommunikation mit den Geschäftspartnern gewährleistet, ohne den Aspekt des Datenschutzes zu vernachlässigen. Die Lösung sollte ohne Installation zusätzlicher Software bei den Geschäftspartnern nutzbar sein und sich bei der Bürgschaftsbank nahtlos in die bestehende Software integrieren lassen. Außerdem sollte die Sicherheit des eingesetzten Verfahrens zum Dokumentenaustausch durch eine unabhängige Stelle testiert werden.


Die Lösung
Nach langer Recherche ohne den gewünschten Erfolg, entstand die Idee, sich die benötigte Software maßgeschneidert entwickeln zu lassen. „Die EXEC Software Team GmbH ist seit 1994 unser zuverlässiger Partner in Sachen Bürgschaftsverwaltungssoftware. Es war naheliegend, die Entwicklung der Lösung zum sicheren Dokumentenaustausch in die Hände von EXEC zu legen.“ sagt Mario Schulz.

In enger Abstimmung zwischen der Bürgschaftsbank Brandenburg und EXEC Software Team entstand sidoku, das Programm zum sicheren Dokumentenaustausch, welches mit seiner intuitiv zu bedienenden und benutzerfreundlichen Oberfläche nahtlos in bestehende Programme der Bürgschaftsbank integriert wurde.


Das Ergebnis
Mario Schulz zeigt sich begeistert über die Umsetzung der Aufgabe. „Mit sidoku haben wir ein Produkt bekommen, das uns eine enorme Flexibilität verleiht.“ Und noch ein weiterer Aspekt ist enorm wichtig für Mario Schulz: „Mit sidoku ist es uns möglich, die Korrespondenz mit unseren Banken, den Ministerien sowie Kammern und Verbänden zeitnah und mit wesentlich geringerem Aufwand zu erledigen.“

Auch die Partner der Bürgschaftsbank Brandenburg, die per sidoku an die Bürgschaftsbank angebunden sind, zeigen sich erfreut über die schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, vertrauliche Informationen nicht mehr per Post oder Fax, sondern direkt vom Arbeitsplatz aus an die Bürgschaftsbank übersenden zu können.


¹ Quelle: Website des Verbands deutscher Bürgschaftsbanken: www.vdb-info.de